Knie Reha

Knie Reha postoperativ

Knieverletzungen stellen im Sport und bei der Arbeit eine häufige Ursache für Ausfälle dar. Sie erzeugen jährlich lange Arbeits- und Sportausfälle sowie hohe Kosten. Unser Ziel ist es, die Patienten nach einer Knieverletzung oder -operation so rasch wie möglich zurück in ihren Sport und Alltag zu begleiten.

Die Physio MOVE hat sich auf die Rehabilitation von Knieverletzungen (Bänder-, Meniskus- und Knorpelverletzungen) spezialisiert. Mittels unserer Infrastruktur und unserer ausgebildeten Sportphysiotherapeuten können wir den Patienten den optimalen Rahmen für die individuelle Rehabilitation bieten.

Wir unterstützen unsere Patienten vollumfänglich und bieten ein breites Spektrum an Betreuungsmassnahmen. Dazu gehören auch allfällige Massnahmen vor einer Operation. Die aktuelle Studienlage zeigt klar auf, dass physiotherapeutische Massnahmen zur Wiederherstellung der Kniefunktionen und ein Kräftigungsprogramm vor einer Operation (Prehabilitation) wesentlich zum postoperativen Verlauf beitragen.

Rehaziele

  • Back to Sports und Competition
  • Rückkehr in den Alltag und den Beruf
  • Prävention von Wiederverletzungen
  • Umfassende Betreuung (Regeneration, Ernährung, Ersatztrainings)

Massnahmen

  • 2 – 3 Physiositzungen pro Woche
  • 2 – 3 Trainingseinheiten pro Woche (Einzeltrainings oder in unserer Kniegruppe)
  • Muskelstimulation mittels Compex für Zuhause und in der Therapie
  • Erstellen von individuellen Rehaplanungen und Trainingsplänen
  • Enger Kontakt mit dem Operateur und dem Verein / Trainer
  • Return to Sport Testungen (Sprungtestungen, Konditionstestungen, Fragebögen)

Knie Reha konservativ

Nicht jede Knieverletzung braucht zwingend eine Operation. Wir im MOVE begleiten unsere Patienten bei der Rehabilitation von Band- und Meniskusverletzungen auf ihrem individuellen Weg zurück in ihren Alltag und Sport.

Stets mit dem Ziel die Therapie effizient, kostenorientiert und nach den aktuellen Erkenntnissen der Wissenschaft zu planen.

Rehaziele

  • Back to Sports und Competition
  • Rückkehr in den Alltag und den Beruf
  • Prävention von Wiederverletzungen
  • Umfassende Betreuung (Regeneration, Ernährung, Ersatztrainings)

Massnahmen

  • 2 – 3 Physiositzungen pro Woche
  • 2 – 3 Trainingseinheiten pro Woche (Einzeltrainings oder in unserer Kniegruppe)
  • Muskelstimulation mittels Compex für Zuhause und in der Therapie
  • Erstellen von individuellen Rehaplanungen und Trainingsplänen
  • Enger Kontakt mit dem Orthopäden und dem Verein / Trainer
  • Return to Sport Testungen (Sprungtestungen, Konditionstestungen, Fragebögen)

M. Osgood Schlatter

Der Morbus Osgood Schlatter ist eine Überlastungsproblematik bei sportlichen Kindern und Jugendlichen.
Durch die erhöhte Zugbelastung aufgrund von sportlicher Belastung oder Wachstumprozessen entsteht eine Überlastung und Entzündung des Knochenvorsprungs am Schienbein.
In der Physiotherapie MOVE werden die jungen Patientinnen und Patienten nach dem Strickland Protokoll behandelt. Das Strickland Protokoll ist wissenschaftlich belegt und zeigt gute Erfolge in der Rückkehr auf den Sportplatz oder das Spielfeld.

Rehaziele

  • Back to Sports und Competition
  • Rückkehr in den Alltag und Schulsport
  • Umfassende Betreuung (Regeneration, Ersatztrainings)

Massnahmen

  • 2 Physiositzungen pro Woche
  • Erstellen von individuellen Rehaplanungen und Trainingsplänen
  • Enger Kontakt mit dem Orthopäden und dem Verein / Trainer
  • Return to Sport Testungen (Sprungtestungen, Konditionstestungen, Fragebögen)